Simone Schridde: Der Online Schwimmkurs für Kinder

Der Eltern Kind Schwimmkurs

Online Schwimmen lernen - 5 Module + Videos
Online Schwimmen lernen - 5 Module + Videos

Online Schwimmkurs für Kinder

Das Erlernen des Schwimmens ist für Kinder wichtig, da nur auf diese Weise vermieden werden kann, dass es nicht zum Ertrinken kommt. Schwimmunfälle werden hierdurch signifikant vermindert. Wenn ein Kind, genau weiß, wie es schwimmen und sich verhalten muss im Wasser, ist das nur positiv für die Sicherheit des Kindes. Zum Erlernen des Schwimmens bieten sich in diesem Kontext heutzutage vermehrt Online Kurse an.

Gründe, die für einen Online Schwimmkurs sprechen

Simone Schridde ist eine wahre Größe auf dem Markt der Online Schwimmkurse. Ihre Leidenschaft ist seit jeher sowohl die Bewegung zu Wasser sowie auf Land. Im Zuge der Neugründung ihrer Schwimmschule Poolpiraten und der hiermit einhergehenden Firmierung der Wellenbrecher im Jahre 2005 machte sie nicht zuletzt ihre Passion auch zu ihrem Beruf.

Der Schwimmunterricht von Kindern ist ein hochsensibles Thema. Kinder sind individuelle Wesen und haben vor allem beim Erlernen des Schwimmens teilweise ganz individuelle Bedürfnisse und Ansprüche, denen man gerecht werden sollte. Ihre Vision hierhinter war es bereits im Jahre 2005 Schwimmunterricht mit einer gehörigen Portion Herz und Verstand anzubieten. Ihre Anforderung ist es bis heute Kindern, Babys und auch Erwachsenen zielgruppenspezifisch das Schwimmen beizubringen.

Wer Spaß und Freude am Sport hat, wird sich auch im Wasser beim Schwimmen wohlfühlen. Diesen Ansatz vertritt Simone Schridde nachhaltig und bietet seit geraumer Zeit zudem Online Schwimmkurse an, die es allen Beteiligten erlaubt unabhängig von Lernzeiten und Schwimmunterricht der Freude des Schwimmens nachzugehen.
Hierzu kreierte sie einen in 5 Modulen untergliederten Kurs mit vielen Lernvideos sowie detaillierten Erklärungen, denen es Eltern erleichtert ihren Kindern das Schwimmen passend und spielerisch beizubringen. Die Module von Simone Schridde zeichnen sich zudem dadurch aus, dass sie besonders gut verständlich sind und man die Inhalte dann auch sofort umsetzen kann.
Online Schwimmkurs - professionelle Anleitung
Online Schwimmkurs – professionelle Anleitung

Vorteile der Onlinekurse zum Erlernen des Schwimmens:

  • Die Eltern bestimmen das individuelle Tempo
  • Du erhälst eine professionelle Anleitung
  • Eltern freuen sich über eine vollumfänglich freie Zeiteinteilung
  • Man kann eine fesselnde und intensive Eltern-Kind-Zeit miteinander verbringen
  • Du erhälst direkt vom Profi Tipps, die man zeitnah umsetzen kann
  • Du bekommst viele Steps auch direkt für zuhause

Also: 1. Video schauen! 2. Kind umziehen! 3. ab ins Wasser!!!

Online Schwimmen lernen

Dinge, die Eltern berücksichtigen müssen bei einem Online Schwimmkurs

Dem eigenen Kind das Schwimmen beizubringen, erfordert von den Eltern einiges an Fingerspitzengefühl. Eltern tendieren häufig dazu besonders kritisch bei dem Thema Schwimmen bezüglich des eigenen Kindes vorzugehen. Um dem Kind jedoch den Prozess des Schwimmenlernens so einfach, wie möglich zu gestalten, sollten folgende Parameter einhalten werden. Auf diese Weise wird auch ein Online Schwimmkurs zu einem nachhaltigen Erfolg für die Eltern und dem Kind.

Die Präsenz der Eltern

Immer dann, wenn Kinder versuchen das Wasser zu erobern und hier keine Schwimmhilfen integriert sind, müssen Eltern Präsenz zeigen. Auf diese Weise können in Problemfällen sofort Hilfestellungen geleistet werden, denn Probleme können in solchen Fällen immer wieder auftreten. Zudem sollte man den Kindern die Möglichkeit einräumen in einem eigenen Tempo das Schwimmen zu erlernen, um mit dem Element Wasser vertraut zu werden und nicht überfordert zu sein.

Der Spaß am Schwimmen bleibt so erhalten und kann angemessen gefördert werden auf eine kindliche Art und Weise. Dieser Prozess ist nicht nur für die Kinder herausfordernd, sondern auch für die Eltern.

Der Faktor Zeit

Eltern müssen beachten, dass jedes Kind in seinem ganz eigenen Tempo lernt und das Schwimmen umsetzt. Dieser Sachverhalt gilt sowohl für Themen an Land, wie für das Schwimmen im Wasser. Ein Kind benötigt Zeit und sollte hierbei dringend nicht überfordert werden. Der wichtigste Aspekt ist hierbei der Aspekt des Spaßes und eine erlebte Freude im Wasser. Der Schwimmerfolg stellt sich dann nach und nach immer mehr ein.

Die Gelegenheit im Wasser

Das Erlernen des Schwimmens erfordert Ausdauer und Übung. Aufgrund dessen ist es wichtig, dass Eltern ihren Kindern viele Möglichkeiten einräumen, um auch das Schwimmen üben zu können. Ein Urlaub am Pool, Ausflüge ins Freibad oder andere Optionen, um das Wasser nutzen zu können. Eltern sollten ihren Kindern hier entgegenkommen.

Online Schwimmen lernen - Videos ab ins Wasser
Online Schwimmen lernen – Videos zusammen mit dem Kind ansehen und ab ins Wasser!

Die Wärme des Wassers

Kinder mögen warmes Wasser lieber als kaltes Wasser, denn sie kühlen in kälterem Wasser auch schneller aus, als ein Erwachsener auskühlen würde. Zudem haben Kinder auch schneller keine Lust auf ein Schwimmtraining, wenn sie frieren. Aus diesem Grunde sollten beispielsweise die sogenannten Wärmebadtage der Bäder genutzt werden. Hier stellt man sicher, dass die Kinder beim Schwimmen nicht frieren.

Und es ist zudem durchaus empfehlenswert Jahreskarten zu erwerben, um dem Kind Abwechslung zu bieten. So kann man auch an kalten Wintertagen genügend Zeit beim Schwimmen verbringen und das zu angenehmsten Bedingungen für das Kind.

Die Verwendung einer Schwimmbrille

In vielen Ländern und auch in Schwimmbädern wird gechlortes Wasser verwendet. Hier bietet sich die Nutzung von Schwimmbrillen explizit an. Vor allem Schwimmanfänger können hierdurch die Augen schützen. Zudem mögen Kinder das unangenehme Gefühl durch gechlortes Wasser nicht, sodass man dem Kind ein Stück der Freude am Schwimmen durch die Benutzung einer Schwimmbrille bewahren kann.

Vertrauen schenken

Vertrauen ist einer der wesentlichsten Aspekte in Verbindung mit dem Erlernen des Schwimmens. Immer dann, wenn man dem eigenen Kind zugesteht eigene Entscheidungen zu treffen und Erfahrungen sammeln zulassen, ist Vertrauen ein wesentlicher Aspekt, der hier gegeben sein sollte. Als Eltern bedarf es an der einen oder der anderen Stelle sicherlich ein Stück Mut, um hier vertrauen zuzulassen, doch lohnt sich dieser Vertrauensvorschuss beim Kind bei der Betrachtung der gegebenen Fortschritte.

Greifen Sie ggf. korrigierend im Spiel ein, um Schwimmfehler oder auch falsche Haltungen zu korrigieren. Eltern sollten jedoch Abstand davon nehmen diese Korrekturen zu überhastet und zu Autoritär zu bewerkstelligen. Man sollte sich hierbei auch dem individuellen Tempo des Kindes anpassen.

Auch einmal locker an das Schwimmen herangehen

Das sprichwörtliche Locker bleiben bei dem Erlernen des Schwimmens ist einer der wesentlichsten Aspekte, die durchgeführt werden sollten. Das Tempo und die Entwicklungsschritte der Kinder sind hier ganz unterschiedlich. Zudem ist die Fähigkeit der Eltern wichtig sich hierbei nicht an die erste Stelle zu stellen, sondern das individuelle Tempo des Kindes über das Schwimmen und den Fortschritt hierbei entscheiden zu lassen. Auf diese Weise erlaubt man dem Kind jedoch Freude und Spaß an der Sache zu entwickeln und auch mehr in die Eigenverantwortung zu gehen.

Fazit zum Online Schwimmkurs

Das Erlernen des Schwimmens ist ein existenzieller Bestandteil. Um es dem Kind zu vereinfachen, bieten sich hierfür beispielsweise Onlinekurse an, die es dem Kind und auch den Eltern ermöglicht das Schwimmen in einem eigenen Tempo, jedoch mit professionellen Hilfen zu erlernen.

Schwimmen lernen - mit Simone Schridde
Schwimmen lernen – Professionell mit Simone Schridde – Schritt für Schritt!

Online Schwimmen lernen

Fragen und Antworten rund um den Online-Schwimmkurs für Kinder ab 5 Jahre

1. Welche Voraussetzung brauche ich als Vater/ Mutter?

Du solltest selbst eine sichere Schwimmerin/ein sicherer Schwimmer sein.

2. Wie buche ich diesen Online-Schwimmkurs?

Du betätigst einfach den Kaufbutton und wirst dann automatisch durch die Kaufabwicklung geführt.

3. Wie lange steht mir der Online-Schwimmkurs zur Verfügung?

Der Kurs steht dir nach Buchung für unbegrenzte Zeit zur Verfügung. So kannst du die Module immer wieder anschauen und das Gelernte weiter vertiefen.
Entspannt: Du zahlst nur einmal – auch wenn du den Kurs für mehrere Kinder nutzt.

4. Welche Schwimmart lernt mein Kind bei diesem Online-Schwimmkurs?

Wir legen den Schwerpunkt auf das Brustschwimmen.

Der Vorteil: Dein Kind lernt zuerst unter Wasser zu schwimmen—das Tauchen ist das Tor zum Schwimmen. Wenn dann die Technik stimmt, geht es ans Automatisieren und dann bleibt das Kind auch über Wasser. Es darf bei dieser Technik den Kopf über Wasser halten, sich also perfekt im Schwimmbad oder am See orientieren, und benötigt keine spezielle Atemtechnik. Unser Ziel ist, dass dein Kind die groben Schwimmbewegungen kennenlernt und später darauf aufbauen kann.

5. Können wir zu Hause „im Trockenen“ schon etwas üben?

Ja, in unseren Video-Modulen zeigen wir dir, wie du Arm- und Beinbewegung schon zu Hause im Trockenen üben kannst.

6. Welche Ausrüstung bzw. Schwimmutensilien benötige ich?

Ein Schwimmbrett, eine Pool-Nudel und einen Schlori/Schwimmgürtel.

7. Ist der Online-Schwimmkurs nur etwas für 5 Jährige?

Natürlich können auch ältere Kindermit unserem Online-Schwimmkurs schwimmen lernen. Wichtig ist, dass dein Kind mindestens 5 Jahre ist, denn Arme UND Beine zusammen zu koordinieren ist ab diesem Alter schneller möglich. Du wirst staunen, welche tollen Fortschritte dein Kind macht.

8. Wie lange dauert es, bis mein Kind schwimmen kann?

Jedes Kind hat sein individuelles Lerntempo. Einige lernen recht rasch, andere brauchen etwas mehr Zeit,um sich mit dem Wasser anzufreunden. Bei jüngeren Kindern sind Motorik und Koordination oft noch nicht so gut ausgeprägt wie bei älteren – und sie benötigen deshalb ein wenig länger. Selbst wenn die Kinder schon fast schwimmen können, dient der regelmäßige Besuch im Schwimmbad dem Festigen und Verfeinern der Technik. Es ist ein wenig wie mit dem Lesen und Schreiben lernen: Übung macht den Meister!

9. Wo bekommt mein Kind dann das Seepferdchen?

Schwimmabzeichen können Dein Kind motivieren mit noch mehr Spaß zum Schwimmen zu fahren. Sie sind aber bitte nicht dazu da, Leistungen einzufordern oder ein Kind unter Druck zu setzen.
Für den Erwerb des Seepferdchen-Abzeichens sollte das Kind 25 Meter schwimmen, einen Gegenstand aus schultertiefem Wasser herausholen und vom Beckenrand springen können.

Manche Kinder haben eine sehr saubere Schwimmtechnik und doch reicht ihre Kraft noch nicht für die 25-Meter-Strecke. Andere schaffen zwar die Anforderungen des Seepferdchens, haben dafür aber eine schlechtere Technik. Am Ende kommt es aber nicht auf das Abzeichen an, sondern darauf, dass dein Kind voller Freude immer besser Schwimmen lernen mag.

Das Seepferdchen nimmt dir gerne jedes öffentliche Schwimmbad ab.

10. Wo kann ich mit meinem Kind Schwimmen üben?

Die Beinbewegung kannst du bereits zu Hause „im Trockenen“ üben– wie das geht, zeigen wir im Video. Und dann geht es ins Wasser: Im Sommer reicht ein kleiner stehtiefer Pool im Garten für die ersten Übungsschritte aus – danach geht es dann ins Schwimmbad. Ganz wichtig: Das Wasser im Schwimmbad sollte nie tiefer als stehtief sein!

Schwimmen lernen - Für Kinder ab 5 Jahre
Schwimmen lernen – Für Kinder ab 5 Jahre

Experteninterview mit Simone Schridde

Frage:
Frau Schridde, Sie sind Inhaberin der größten Schwimmschule im Kreis Euskirchen und haben nun den deutschlandweit ersten Online-Schwimmkurs konzipiert und ins Netz gestellt. Was hat Sie dazu motiviert?

Simone Schridde:
Ziel ist es, so vielen Kindern wie möglich sicher und kompetent das Schwimmen näher zu bringen; und zwar ohne nervige Wartelisten, logistische Zeitfresser wie lange Anfahrtswege, Alltagsroutinen und chronischer Terminschwierigkeiten.

Frage:
An wen richtet sich Ihr Angebot?

Simone Schridde:
Nach aktuellen Erhebungen können über 60 Prozent der Zehnjährigen in Deutschland nicht oder nur ungenügend schwimmen. Darüber hinaus schließt deutschlandweit alle vier Tage ein Schwimmbad, sodass das Schwimmenlernen zunehmend zur echten Herausforderung wird. Unser Online-Schwimmkurs ist konzipiert für Eltern, die ihren mindestens fünfjährigen Kindern selbst das Schwimmen beibringen möchten.

Frage:
Wie funktioniert das Ganze?

Simone Schridde:
Die fünf Lern-Module gliedern sich thematisch in Wassergewöhnung, Beinschlag, Armbewegung, Kombinationsmodul sowie Verringerung der Schwimmhilfen. Die Inhalte sind in Form von anschaulichen und aufwändig produzierten Video-Tutorials aufbereitet, dabei gut verständlich und vor allem sofort umsetzbar.

Sämtliche Module und Videos sind so konzipiert, dass Lernende und Lehrende alles in ihrem eigenen individuellen Tempo umsetzen können. Jedes Modul besteht aus umfangreichen Lernvideos direkt aus dem Schwimmbad, inklusive detaillierter Erklärungen und Zusatzinfos.

Frage:
Und wenn es zwischendurch Klärungs- und Erklärungsbedarf gibt?

Simone Schridde:
Der Kurs wird über die gesamte Dauer intensiv per Mail, WhatsApp oder einer geschlossenen Facebook-Gruppe betreut und moderiert. So bleiben die professionelle Begleitung sowie unser hoher Sicherheitsanspruch jederzeit gewährleistet.

Frage:
Was kostet der Online-Schwimmkurs?

Simone Schridde:
Den Pilotkurs, der zu Beginn des neuen Schuljahre startet, gibt es noch zum Sondereinführungspreis von 99 Euro und ist jederzeit buchbar.

Weitere Infos und Anmeldungen

Online Schwimmen lernen

Autor




2 Trackbacks / Pingbacks

  1. II❶II Schwimmbad News Ticker 38. KW 2020! Presse Info Bäder aktuell!
  2. II❶II Daniel Kandora: Swim For You online Kraulkurs für Anfänger + Profis

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*